Oxygen - Lebendig begraben

Oxygen - Lebendig begraben

'Ich hasse den Sommer, weil im Sommer jeder zuerst schießt. Die verdammte Hitze ist schuld daran.' Es ist heiß in New York, und Detective Madeline Foster ist mit ihren Kräften am Ende - erschöpft von einer Schießerei auf dem Weg zur Arbeit, von ihrer kriselnden Ehe mit Polizei-Captain Tim Kirkman, vom harten Job als Polizistin, vom Alkohol. Abends trifft sie sich mit ihrem Liebhaber, eine kalt inszenierte Begegnung, nach der sie Brandwunden seiner Zigarette auf ihrem Unterarm entdeckt. Ausgerechnet jetzt, als sie sich benommen und betrunken auf den Heimweg macht, wird sie zu einer dringenden Lagebesprechung aufs Revier gerufen. Frances, die Frau des Millionärs Clarke Hannon, wurde entführt. Das Videoband, das die Täter Mr. Hannon zugeschickt haben, verdeutlicht in aller Brutalität den Ernst der Lage: Frances wurde in einer sarggroßen Holzkiste lebendig begraben. Der Sauerstoff reicht für 24 Stunden - wenn sie nicht in Panik gerät. Das Lösegeld in Höhe von einer Million Dollar soll am frühen Morgen auf dem Friedhof in Queens an Houdinis Grab übergeben werden. Madeline und ihr Partner Jessie leiten den Einsatz. Aber der Entführer bemerkt, dass Hannon die Polizei eingeschaltet hat. Er sagt Hannon nicht, wo dieser seine Frau finden kann. Maddy nimmt die Verfolgung auf. Nach einem Unfall, bei dem sie leicht verletzt wird, kann Jessie den Mann schnappen. Der Entführer, der sich Harry nennt und zunächst nicht identifiziert werden kann, schweigt beharrlich. Er besteht darauf, nur mit Madeline zu sprechen und verwickelt sie in ein subtiles Katz- und Maus-Spiel, ohne jedoch Frances Hannons Versteck preiszugeben. Nach einem kurzen Zwischenfall - Harry gelingt es, sich aus seinen Handschellen zu befreien - übernimmt das FBI den Fall, Hannon hat seine Beziehungen spielen lassen. Der smarte Psychopath lässt sich zum Schein auf einen Deal mit dem Bundesagenten ein. Während Madeline und Jessie in einem Hotel die Leiche von Harrys Partner finden, führt Harry das FBI an der Nase herum: Aus der vergrabenen Kiste, zu der er die Beamten führt, springt nur der Hund der Hannons. Als Frances Hannon nur noch 20 Minuten bleiben, hat Maddy keine Wahl mehr: Sie geht auf Harrys Forderung ein und spricht mit ihm allein in einem nicht überwachten Raum. Währenddessen erkennt ein Zahnarzt in Harry einen seiner Patienten. Im Haus des eiskalten Kidnappers und Mörders macht Tim eine erschreckende Entdeckung: Harry hat alles, auch seine Verhaftung geplant. Er will einen Polizisten entführen: Madeline ...

Bewertung

0,0   0 Stimmen