Österreichische Hotel-Legenden: Traditionshäuser in Familienhand - Teil 2

Österreichische Hotel-Legenden: Traditionshäuser in Familienhand - Teil 2

Servus TV Live-TV Servus TV 24.06., 18:20 - 20:10 Uhr
Doku-ReiheA 2018110 Minuten 

Um im Wiener Stundenhotel "Orient" als Rezeptionist arbeiten zu dürfen, ist es eine Grundvoraussetzung "taub" zu sein und sich keine Gesichter merken zu können. Diskretion hat hier oberstes Gebot. Einst war das Hotel Schenke, Waren-Umschlagplatz und Puff, ist es heute ein ganz besonderes Nest für Liebende und Seitensprüngler. Der Besitzer Heinz Rüdiger Schimanko lässt sich für seine Gäste auch einiges einfallen. In den geschmackvoll eingerichteten Zimmern verstecken sich dezente Hinweise, die die Phantasie anregen sollen und die Gäste zu ungeahnten erotischen Höhenflügen verleiten.

Eine etwas andere Philosophie hat das "Taubenkobel" in Schützen am Gebirge. Einst Künstlertreff für Gäste wie Helmut Qualtinger oder Mario Adorf ist es heute eine ganze Genusswelt. Die Inhaber Eveline und Walter Eselböck haben im Jahr 1984 mit einem kleinen Beisel begonnen - heute hat die Küche im "Taubenkobel" vier Hauben und es gehören zwei Hotels, ein Heuriger, ein eigenes Weingut und eine Greißlerei zum Betrieb. Ein Paradies für Kulinarik Fans das die Eselböcks geschaffen haben.

Mit viel Schneid kommt man zum Erfolg. Den hat auch die berühmteste Zahnlücke Österreichs - Balthasar Hauser. Es ist eine Erfolgsgeschichte, die ihres gleichen sucht! Einst war der "Stanglwirt" in Going am Wilden Kaiser ein verschuldeter Bauer und Kleinwirt der von seinen Kollegen belächelt und nicht ernst genommen wurde. Heute ist der "Stanglwirt" ein wahres Hotelimperium in dem sich prominente Gäste wie Heidi Klum und Arnold Schwarzenegger die Klinke in die Hand geben.

Der Chef meint ganz nüchtern: "Ich bin nur ein einfacher Bauernbub!"

Bald im TV

Jetzt Servus TV einschalten

Demnächst Live auf TV.de

Bewertung

0,0   0 Stimmen