Nora

Nora

LiteraturverfilmungUSA / GB / F  

Nora, eine schöne Frau und Mutter von drei Kindern, lebt mit Torvald Helmer in glücklicher Ehe. Aber als er zum Bankdirektor aufsteigt und den Angestellten Krogstadt entlassen will, erpresst dieser aus Verzweiflung Nora mit einem Schuldschein, der die gefälschte Unterschrift ihres Vaters trägt. Als Helmer von der Fälschung erfährt, die seine Frau nur aus Sorge um ihn begangen hat, reagiert er voller Wut. Nora begreift, dass sie nur sein Püppchen war, sein Besitzstück. Norwegen am Ende des 19. Jahrhunderts. Während Nora (Jane Fonda) ihren Torvald Helmer (David Warner) heiratet, gibt ihre Freundin Kristine (Delphine Seyrig) ihrer großen Liebe Nils Krogstadt (Edward Fox) einen Korb. Sie muss einen vermögenden Mann heiraten, um ihre verwitwete Mutter und die Geschwister zu versorgen. Nora zieht mit Torvald in die Großstadt. Wenig später erkrankt Torvald und der befreundete Arzt Dr. Rank (Trevor Howard) erklärt Nora, dass nur eine Kur im Süden Torvald heilen kann. Nora beschließt, ihrem eigensinnigen Mann weder zu sagen, wie es um ihn steht, noch zu erklären, dass sie das Geld für die Italienreise bei Krogstadt geliehen hat - mit der gefälschten Unterschrift ihres Vaters, der kurz zuvor verstorben ist. Fast acht Jahre später, zur Weihnachtszeit. Das Glück der Helmers scheint perfekt, sie haben drei Kinder, lieben sich immer noch und im neuen Jahr soll Torvald seinen Posten als Bankdirektor antreten. Jugendfreundin Kristine, inzwischen verwitwet und auf Suche nach Arbeit, kommt zu Besuch. Und auch Krogstadt, der seit Jahren in untergeordneter Position in der Bank arbeitet, erscheint im Hause Helmer. Er bittet Torvald, mit dem er einst in die Schule ging, um eine besser bezahlte Anstellung, muss er sich doch um zwei kleine Kinder kümmern. Doch Torvald, empört ob des Ansinnens, beschließt, Krogstadt zu entlassen und Kristine dafür einzustellen. Krogstadt sieht keine andere Möglichkeit, als Nora mit dem Schuldschein zu erpressen. Sie soll ihren Mann dazu bringen, ihn nicht zu entlassen. Doch Nora stößt bei Torvald auf taube Ohren.

Bewertung

0,0   0 Stimmen