Neue Heimat Ungarn

Neue Heimat Ungarn

Ungarn ist zu einem Anlaufpunkt für Rechtsextremisten aus Ost und West geworden. Sie halten im Land immer wieder Kongresse und Treffen ab, einige ziehen sogar dorthin. Denn sie fühlen sich in Ungarn selbst von höchster Stelle willkommen. Zwar behaupten die ungarische Regierung und Ministerpräsident Viktor Orbán immer wieder, entschieden gegen die Rechtsaußenszene vorzugehen. Doch daneben stehen andere Botschaften. Eva Schiller und Katrin Molnar blicken auf das rechte Netzwerk in Ungarn und den Einfluss auf die Szene in Europa und den USA.

Bewertung

0,0   0 Stimmen