My Move 2: Lass alles raus - Das Training nach dem Coaches-Tag

My Move 2: Lass alles raus - Das Training nach dem Coaches-Tag

KiKA Live-TV KiKA Morgen, 20:35 - 21:00 Uhr
KindersendungD 201925 Minuten 

Tanz deines Lebens

Tanzen kann jede Menge Energie frei setzen - ob gemeinsam mit Freunden bei einer Party, oder heimlich Zuhause beim Nachtanzen eines Musikvideos. Es gibt unzählige junge, begabte TänzerInnen in Deutschland.

"My Move" begleitet die Jugendlichen dabei, wie die zu einer echten Tanzcrew zusammenwachsen!

Wir finden die besten und talentiertesten Tänzer und erleben mit, was es bedeutet, gemeinsam zu tanzen.

?Das Ziel: ein Riesen-Auftritt auf einer Mega-Bühne in Deutschland!

?Die Herausforderung: Ihr müsst ein Team werden! Ihr choreographiert eure Moves selbst, entwerft die Outfits, stellt die Musik zusammen und rockt gemeinsam die Bühne!

?Die Jury: Die zusammenwachsende "My Move" Dance Crew wird während der ganzen Zeit von erfahrenen Choreografen und einer Promi-Jury unterstützt.

Lass alles raus - Das Training nach dem Coaches-Tag

Die Stimmung nach dem ersten Coaches-Tag ist etwas bedrückt. So ein klares Feedback ist neu für die Tänzer. Einige nimmt es ganz schön mit. Deshalb nimmt sich Sarah Zeit, das Feedback noch mal zu besprechen. Kritik ist wichtig für Tänzer, damit sie sich weiterentwickeln können. Natürlich löst Kritik auch negative Gefühle aus. Damit alle acht sie wieder loswerden, macht Sarah ein wildes Warmup und die Tänzer sollen alles rausschreien. Für die Acht ist auch das eine neue Erfahrung - noch nie haben sie so Dampf ablassen können! Einer hängt ganz schön durch. Doch Sarah schaut sich das nur ein halbes Training lang an. Dann gibt es eine klare Ansage...

Bald im TV

Jetzt KiKA einschalten

Demnächst Live auf TV.de

Bewertung

0,0   0 Stimmen

Darsteller

  • Sprecher Rainer Fritzsche

Mitwirkende

  • Kamera Clarissa Crasemann
    Oliver Wolf
    Navin Sarup
    Julia Senkler
    Christian Friedel
    John Patrick Claasen
  • Produktion STARSHIP TUBE im Auftrag des MDR
  • Drehbuch Yvonne Beckel