Musikantentreffen in der Feldwies

Musikantentreffen in der Feldwies

Direkt am südlichen Ufer des Chiemsees liegt der kleine Ort Übersee mit dem historischen Wirtshaus 'D'Feldwies'. Im Festsaal des Wirtshauses begrüßt Elisabeth Rehm Sänger und Musikanten aus Bayern, Österreich und Südtirol, die sich bei verschiedenen Anlässen bereits kennen- und schätzen gelernt haben. Aus dem Salzburgischen bringt die Göllwurzn Musi Bläserweisen und ihre besondere Tanzlmusi mit dem Osttiroler Hackbrett zu Gehör. Aus Salzburg kommen auch die Alpenlandler Musikanten in der Besetzung Klarinette, Flügelhorn, Posaune, Tuba, Ziach, Hackbrett und Harfe. Die bekannte Weinberg Zithermusi unter Roman Messerer spielt in der klassischen Besetzung mit drei Zithern und Kontragitarre schneidig auf. Zu hören ist auch der feine Gesang der Geschwister Stuhlmüller und des Hamberger Viergsangs aus Riedering. Gekonnt und frisch singt der Haushamer Bergwachtgsang Jodler und Wildschützenlieder. Die Kirchleitn Soatnmusi spielt ihre, zumeist selbst geschriebenen Stücke in der Tobi Reiser Besetzung, nämlich Zither, Hackbrett, zwei Gitarren, Harfe und Kontrabass. Aus der Nähe kommen die Wiesbacher Musikanten in zwei verschiedenen Besetzungen. Die Pflerer Gitschn aus dem Pflerschtal in Südtirol und Quartessenz, eine junge Formation mit Akkordeon, Geige, Gitarre und Kontrabass runden den musikalisch abwechslungsreichen Abend ab.

Bewertung

0,0   0 Stimmen