Mordskerle!

Mordskerle!

Samstagnacht - den letzten Zug nach Hause haben die Jungs verpasst. Aus purer Langeweile klettert Stefan (19 Jahre) auf einen abgestellten Güterwaggon. Mehrere tausend Volt rasen durch seinen Körper, er wird vom Dach geschleudert. Wie durch ein Wunder überlebt er: Beide Beine müssen teilamputiert werden und ein Arm ganz. Auch Philipp (17 Jahre) war auf dem Heimweg. Hinten auf seinem Moped sitzt seine Freundin. Ein Auto erfasst die beiden, das 15-jährige Mädchen stirbt noch an der Unfallstelle, Philipp überlebt, doch er verliert das linke Bein und den linken Arm.

Bewertung

0,0   0 Stimmen