Marmolada - die Königin der Dolomiten

Marmolada - die Königin der Dolomiten

Die Marmolada ist mit 3.343 Metern der höchste Berg der italienischen Dolomiten. Von Norden sieht er aus wie ein wuchtiger Klotz mit einer riesigen Flanke, verziert von einem manchmal weiß strahlenden Gletscher. Von Süden gesehen erhebt sich eine mächtige Wandflucht. Der Engländerin Beatrice Tomasson gelang am 1. Juli 1901 mit zwei einheimischen Führern die erste Durchsteigung der Südwand. 14 Jahre später, während des ersten Weltkrieges, war auch die Marmolada Teil der 'Front in Eis und Fels', die Spuren des Dolomitenkrieges sind noch immer präsent. Die Dokumentation 'Marmolada - die Königin der Dolomiten' nähert sich dem Berg auf drei verschiedenen Wegen: auf dem Bindelweg, über den Westgrat-Klettersteig sowie durchs herbstlich-schöne Ombretta-Tal und durch die Südwand.

Bewertung

0,0   0 Stimmen