Marine Le Pen Die Frau hinter der Wut

Marine Le Pen Die Frau hinter der Wut

Marine Le Pen will Präsidentin der französischen Republik werden. Mit Nationalismus, Abschottung und EU-Kritik. Sie hat gute Chancen in die Stichwahl der Präsidentschaftswahlen zu kommen. Seit sechs Jahren führt sie den Front National wie ein Familienunternehmen. Sie setzte enge Freunde und Familienmitglieder in Schlüsselpositionen ein. Ihren rechtsradikalen Vater und Parteigründer hat sie allerdings aus der Partei ausgeschlossen. Seitdem versucht sie das Image des Front National glatt zu bügeln, salon- und regierungsfähig zu machen. Dabei setzt sie auf eine gemäßigtere Sprache und auf ein einigendes Nationalgefühl. Sie will "Frankreich zuerst", fordert gleichzeitig den Austritt Frankreichs aus der EU und wettert gegen Einwanderung und Muslime. Hinter den Kulissen der scheinbar bürgerlichen Partei arbeiten aber immer noch die alten rechtsradikalen Kader ihres Vaters, die den Holocaust leugnen oder zu Demonstrationen gegen eine offene liberale Gesellschaft aufrufen.

Bewertung

0,0   0 Stimmen