mare TV - Reportage: Die Shetland-Inseln

mare TV - Reportage: Die Shetland-Inseln

Die Wikinger brachten einst ihre zähen, kleinen Pferde und Schafe mit auf die Shetland-Inseln vor der Nordküste Schottlands, die inzwischen berühmt sind für ihre Ponys und Pullover. Wer heutzutage auf den zu Großbritannien gehörenden Inseln lebt, darf nicht zimperlich sein: Windstärke 6 gilt dort als leichte Brise. Trotz oder vielleicht gerade wegen dieses 'Handicaps' ist die Golfplatzdichte nirgendwo auf der Welt so hoch wie auf den Shetlands. Die Bewohner wissen sich in jeder Situation zu helfen: Weil man auf der nördlichen Insel Unst schon mal mehrere Stunden auf den Bus warten muss, haben sich die Einheimischen in den Bushäuschen gemütlich eingerichtet: Couch, Beistelltisch, Gardinen, Fernseher und Telefon. 'mare TV - Reportage: Die Shetland-Inseln' begleitet unter anderem golfende Fischer und Ornithologen, die auf Fair Isle mit Feldstecher und Fotoapparat bewaffnet nach den dort lebenden 40.000 Papageitauchern Ausschau halten.

Bewertung

0,0   0 Stimmen