makro: Wirtschaftswunder Österreich

makro: Wirtschaftswunder Österreich

Im Schatten des großen Nachbarn Deutschland hat sich Österreich klammheimlich zu einem wirtschaftlichen Gipfelstürmer gemausert. Seit zehn Jahren schon wächst die Wirtschaft der kleinen Alpenrepublik stärker als die Eurozone im Durchschnitt, und nirgendwo in der EU ist die Arbeitslosigkeit niedriger. Damit kommt Österreich erfolgreicher durch die Eurokrise als die meisten anderen Länder Europas. Österreich hat seine Hausaufgaben in den letzten Jahren gemacht: Die Regierung hat eine Steuerreform durchgezogen, die Unternehmen haben konsequent in Forschung und Entwicklung investiert und erfolgreich Märkte in Fernost und Südamerika erobert. Eine Erfolgsstory ist auch der Strommarkt, der schon vor Jahren liberalisiert wurde. Davon profitieren Verbraucher und Wirtschaft gleichermaßen, denn Strom ist dort wesentlich günstiger als in Deutschland. Doch trotz aller Erfolgsmeldungen - ganz spurlos ist die Finanzkrise auch an Österreich nicht vorübergegangen: Viele Banken haben sich in Osteuropa verhoben und mussten verstaatlicht werden. Eine dauerhafte Lösung für die angeschlagenen Institute zu finden, bleibt eine große Herausforderung für das kleine Land. 'makro' über das 'Wirtschaftswunder Österreich'.

Bewertung

0,0   0 Stimmen