makro: Singapurs Erfolgsmodel

makro: Singapurs Erfolgsmodel

Singapur, der kraftstrotzende 'Tigerstaat', gilt wirtschaftlich längst als Land der unbegrenzten Möglichkeiten. Hochtechnologie-Firmen bietet der asiatische Stadtstaat alle Freiheiten und baut ihnen riesige Forschungskomplexe. Tür an Tür können die verschiedenen Zukunftsbranchen hier forschen und kooperieren. Singapurs Hafen ist der zentrale Warenumschlagplatz für den Handel zwischen West und Ost. Und als Finanzplatz hat Singapur die Schweiz mittlerweile überrundet: Die Banken an der Straße von Malakka verwalten mehr Geld als die Eidgenossen. Selbst US-Unternehmen zieht die Dynamik Singapurs an. Einige verlagern ihre Geschäfte teilweise oder ganz nach Fernost. Während in der Wirtschaftspolitik fast alles erlaubt ist, zeigt sich die Regierung ihren Bürgern gegenüber weit weniger offen. Eine kleine Führungsschicht gängelt mit vielen strengen Regeln die fünf Millionen Einwohner Singapurs. Bleibt also beim Wirtschaftswunder die Demokratie auf der Strecke? Oder ist das Modell Singapur der westlichen Vorstellung von Freiheit vielleicht sogar überlegen? 'makro: Singapurs Erfolgsmodell' hinterfragt den Wirtschaftserfolg in Asiens Boomstaat.

Bewertung

0,0   0 Stimmen