Lou Andreas-Salome

Lou Andreas-Salome

1933 lebt Lou Andreas-Salomé in Göttingen. Mit dem Germanisten Ernst Pfeiffer lässt sie ihr Leben Revue passieren: 1861 in Sankt Petersburg geboren, beschäftigt sich die junge Lou gegen den Willen ihrer Mutter bald mit Philosophie und schreibt Gedichte.

Auf ihren Reisen begegnet sie den Philosophen Paul Rée und Friedrich Nietzsche, die von der klugen und selbstbestimmten Frau so fasziniert sind, dass sie ihr beide einen Heiratsantrag machen. Ohne Erfolg.

Doch als der junge, damals noch unbekannte Dichter Rainer Maria Rilke auf der Bildfläche erscheint und die erfolgreiche Schriftstellerin mit Gedichten umwirbt, verliebt sie sich und wird seine Ratgeberin und Förderin. Zum ersten Mal lässt sie sich auf eine Affäre ein. Weitere Liebschaften folgen.

Bewertung

0,0   0 Stimmen