Lieb' Vaterland, magst ruhig sein

Lieb' Vaterland, magst ruhig sein

Ost-Berlin, 1964: Ganove Bruno (Heinz Domez) soll gegen Aussetzung einer Freiheitsstrafe eine Agententätigkeit für die DDR übernehmen. Bruno willigt ein und jagt in West-Berlin den Fluchthelfer Fanzelau (Georg Marischka). Dann offenbart er sich jedoch der westdeutschen Spionageabwehr.
Nach einem Simmel-Roman packend inszeniert.

Bewertung

0,0   0 Stimmen