LandpartieMecklenburgische Schweiz

LandpartieMecklenburgische Schweiz

Die Gipfel in der Mecklenburgischen Schweiz sind sicherlich nicht mit denen der über 830 Kilometer entfernten Schweizer Alpen vergleichbar. Dennoch hat die hügelige Landschaft nahe der Mecklenburgischen Seenplatte ihren Charme. Grund genug für Heike Götz, dort auf eine 'Landpartie' zu gehen. Rund um Teterow, Malchin und Stavenhagen erstreckt sich eine beeindruckende Hügellandschaft mit Schlössern, Herren- und Gutshäusern und vielen Seen. In der Mecklenburgischen Schweiz hat Heike Götz also so manche Steigung zu überwinden, aber es lohnt sich. Nahe Burg Schlitz begibt sich die Moderatorin auf den Röthelberg, von dem aus ein Skulpturenweg zu einem Schlosshotel führt. Im Gutshaus Duckwitz besucht sie einen Erfinder, der aus Sonnenkraft Dampf erzeugt. Auf dem Teterower See versucht Heike Götz ihr Anglerglück auf der Jagd nach dem legendären Teterower Hecht. Auf dem Gelände der Klosterruine Dargun bereitet sie alte Klosterdelikatessen für Gourmets zu. In Lelkendorf besucht sie einen Haustierpark, in dem noch 'Hute-Schweine' leben. Deren Urahnen pflügten einstmals zu Füßen der rund 1.000 Jahre alten Ivenacker Eichen den Boden nach Eicheln um. Außerdem besucht Heike Götz einen Biobauern, der in seinem Kuhstall eine Fischfarm für Welse eingerichtet hat. Und bei einem aus der Schweiz stammenden Schlachter stellt sie original Emmentaler Sonntagsbratwurst her.

Bewertung

0,0   0 Stimmen