Kreuz und quer übers Mittelmeer

Kreuz und quer übers Mittelmeer

Radio Bremen TV Live-TV Radio Bremen TV 26.05., 11:40 - 12:05 Uhr
Tourismus25 Minuten 

Drei Mal hallt das Schiffshorn durch den Hafen von Palma de Mallorca. Dann setzt sich das 70.000-Tonnen-Kreuzfahrtschiff in Bewegung. Für den Kapitän, die 600 Besatzungsmitglieder und die 2.200 Passagiere an Bord beginnt ein Abenteuer auf hoher See.

Zehn Tage dauert die Reise durchs Mittelmeer, sieben Häfen werden angesteuert. Für die einen bedeutet das harte Arbeit, für die anderen ein großes Vergnügen. Ein Filmteam hat Crew und Gäste auf der Kreuzfahrt begleitet und eine vierteilige Urlaubsdoku gedreht.

Die Thüringer Ralf und Astrid Gutzeit sind Kreuzfahrt-Profis. Gemeinsam mit ihrem 14-jährigen Sohn Friedrich nutzen sie den Urlaub, um sich Land und Leute anzuschauen. Florenz, Capri, Barcelona, die beiden Bauingenieure interessieren sich besonders für alte Architektur. Sohn Friedrich ist davon nicht begeistert. Er würde lieber einmal ausschlafen und auf dem Schiff Fußball spielen. Ob das wenigstens an seinem Geburtstag klappt?

Kapitän Hoppert hat Besuch aus seiner Thüringer Heimat Schleiz. Seine Frau ist angereist, um übers Wochenende mitzufahren. Nach 41 Ehejahren freut sie sich noch immer auf jedes Wiedersehen. Neben Rettungsübungen, Bühnenauftritten, Besprechungen und der Arbeit auf der Brücke findet ihr Mann noch Zeit, um mit ihr etwas Besonders zu unternehmen. Der Geheimtipp in Neapel: die angeblich älteste Pizzeria der Stadt. Doch wie geheim ist dieser Tipp wirklich?

Außerdem mit dabei: die 27-jährige Sarah aus Gotha, von Beruf "Spaßvogel". Ihre Aufgabe ist es, die Gäste bei Laune zu halten und dafür zu sorgen, dass sich alle wohl fühlen. Der sympathische Sänger Patrick Maresch steht und tanzt trotz Seegang jeden Tag auf der Showbühne des Kreuzfahrtschiffes. Und Hotelmanager Fabian Leonhardt ist an Bord zuständig für das Schlafen, Essen, Trinken und für 400 Mitarbeiter. Seine größte Herausforderung ist die Vorratshaltung: ob Bleistift, Putzmittel oder Ananas, in den Vorratsräumen des Schiffes stapelt sich alles, was der schwimmende Hotelbetrieb für die nächsten zehn Tage braucht.

Jetzt Radio Bremen TV einschalten

Bewertung

0,0   0 Stimmen