Königliche Affären! Carl Gustaf und die Schweden

Königliche Affären! Carl Gustaf und die Schweden

Kein anderes Königshaus beschäftigte die Öffentlichkeit in den letzten zwölf Monaten so sehr wie das schwedische. Über eine halbe Milliarde Menschen verfolgten die Hochzeit von Kronprinzessin Victoria und Daniel Westling im Juni 2010 an den Fernsehschirmen. Die Trauung des Traumpaars glich einer Volksabstimmung für die Monarchie. Doch kurze Zeit später erschütterten Skandalmeldungen das Königshaus in seinen Grundfesten. König Carl Gustaf soll einst eine Affäre gehabt und einschlägige Etablissements besucht haben, heißt es in dem Buch 'Der widerwillige Monarch'. Von Lustreisen und Herrenabenden mit bezahlten Damen ist die Rede. Was ist dran an den Behauptungen? Spekulationen über das Schattenleben Seiner Majestät gingen über die Landesgrenzen hinaus durch alle Medien. Moralisch verwerfliche Fehltritte seien Privatsache der Königsfamilie. Doch hatte sich das Staatsoberhaupt dadurch erpressbar gemacht? Rufe nach Abdankung des Monarchen wurden laut. Der König solle den Thron für seine Tochter räumen, hieß es. Nach außen trägt die Königsfamilie die Debatte um Amt und Würde des Monarchen mit Fassung. Doch hinter der Fassade wird die Königsfamilie vor eine Belastungsprobe gestellt. Besonders Prinzessin Madeleine kämpft mit den vermeintlichen Enthüllungen um ihren Vater. Der habe, so heißt es, im Frühjahr 2010 von der Prinzessin die Trennung von Jonas Bergström gefordert, als dessen Seitensprung bekannt wurde. Dabei habe Madeleine ihrem Verlobten eine zweite Chance geben wollen. Für Gesprächsstoff sorgt auch Sohn Prinz Carl Philip. Der Mädchenschwarm liebt die schöne Sofia, die den Schweden aus dem Fernsehen als Finalistin einer Reality-Show bekannt ist. Wie die Beziehung zum Königssohn ihr Leben verändert, hat Sofia schnell zu spüren bekommen. Als junges Mädchen hatte sie im Bikini für ein Männermagazin posiert - kleine Jugendsünden einer schönen Unbekannten, die über Nacht zur allseits diskutierten Staatsaffäre avancierten.

Bewertung

0,0   0 Stimmen