Kommissarin Lund - Das Verbrechen II

Kommissarin Lund - Das Verbrechen II

Pastor Torp stirbt auf dem Weg ins Krankenhaus. Sarah Lund, die den Täter überrascht, wird von ihm niedergeschlagen. Obwohl er sie töten könnte, lässt er sie am Leben. Vize-Polizeipräsidentin Hedeby setzt Lund wieder als leitende Ermittlerin ein, um Raben endlich ausfindig zu machen. Beim Treffen des Sicherheitsausschusses will man sich mit der Volkspartei endgültig über das Anti-Terror-Paket einigen. Justizminister Buch erklärt zur gleichen Zeit der Presse, dass Verteidigungsminister Rossing wichtige Geschehnisse in Afghanistan vertuscht haben muss. Beim Ministerpräsidenten muss Buch die Vorwürfe gegen den Verteidigungsminister konkretisieren. Doch Rossing kann die Vorwürfe schnell entkräften, und Buch wird klar, dass Rossing ihn reingelegt hat, um ihn unglaubwürdig erscheinen zu lassen. Der Ministerpräsident legt Justizminister Buch nahe, nach der Verabschiedung des Anti-Terror Pakets, zurückzutreten. Raben spürt Torben Skåning auf, den er für Perk hält und somit für die toten Zivilisten in Afghanistan verantwortlich macht. Er will die Wahrheit aus ihm herausprügeln, erkennt aber, dass er sich geirrt hat. Als Lund und Strange hinzukommen und ihn auffordern seine Waffe wegzulegen, meint Raben, in Ulrik Strange Perk zu erkennen. Strange schießt auf Raben, der schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht wird. Strange wird von Brix suspendiert, als sich herausstellt, dass er auch in Afghanistan im Einsatz war. Doch Nachforschungen beim Jägerkorps ergeben, dass Strange zum fragwürdigen Zeitpunkt nicht vor Ort war. Louise Raben gesteht ihrem Mann, dass sie ein Verhältnis mit Hauptmann Søgaard hat und bittet Raben, den Kontakt zu ihr und Jonas abzubrechen. Von der Journalistin Connie Vemmer erfährt Buch, dass die Intrige gegen ihn nicht vom Verteidigungsminister, sondern von seinen eigenen Leuten ausgegangen sein muss. Daraufhin versucht Buch, den Vorsitzenden der Volkspartei, Erling Krabbe, auf seine Seite zu ziehen. Die Kommissare verfolgen eine heiße Spur.

Bewertung

0,0   0 Stimmen