Kleingeldprinzessin live

Kleingeldprinzessin live

Dota Kehr aus Berlin Kreuzberg ist auch bekannt als 'Die Kleingeldprinzessin'. Diesen Namen hat sie sich von ihren Weltreisen mitgebracht, auf denen sie als Straßenmusikerin durch die Lande zog. Ihre Lieder klingen nach Bossa Nova und Swing, nach Reggae und Surfrock, ihre Texte erzählen von verstrickten und verzwickten Gefühlen des Alltags. Mit Ihrer Band 'Die Stadtpiraten' tritt die 30-jährige mittlerweile in ganz Deutschland, in Österreich und in der Schweiz auf. Bei der SWR-Literaturnacht in Mainz sang und spielte sie mit Jan Rohrbach im atmosphärischen Spiegelzelt und begeisterte das Publikum mit Humor, Poesie und Tiefe. Sie singt unbeschwert über ein 'Ohrsteckermädchen', aber auch darüber, dass der Mensch dazu neigt, 'Immer die andern' für Umweltsünden verantwortlich zu machen, oder sie macht kritische Anmerkungen zur von Kameras 'überwachten Welt'. Im Mainzer Konzert sind erstmals auch Lieder zu hören, die auf der neuen CD Anfang April erschienen. Mal klingt es nach Hip-Hop, mal nach Ringelnatz und immer bleibt es liebevoll, nachsichtig, verträumt und authentisch - Dota Kehr.

Bewertung

0,0   0 Stimmen