Karl von Schwarzenberg - Der Fürst als Präsident?

Karl von Schwarzenberg - Der Fürst als Präsident?

Fürst Karl von Schwarzenberg kämpft am 25. und 26. Jänner überraschend in der Stichwahl gegen den Sozialdemokraten Miloš Zeman um das Amt des tschechischen Staatspräsidenten. Der in Prag geborene Aristokrat, Wiener mit Schweizer Pass, tschechischer Außenminister auf Vorschlag der Grünen, Erbe einer uralten Dynastie, könnte damit in die Fußstapfen von Staatspräsident Václav Havel treten. Schwarzenberg, der sich aus Wien nach 1968 für die tschechische Opposition eingesetzt hat, diente dem Dissidenten-Präsidenten Havel als Kanzler auf der Prager Burg. Entgegen allen Prognosen stimmte rund ein Viertel aller Tschechen für den 75jährigen Adeligen, der als Garant für Unbestechlichkeit gilt. Karl ('Kari') Schwarzenberg lebte über Jahrzehnte in Wien und im steirischen Murau, verwaltete seinen Forstbesitz, half seinem Freund Oscar Bronner bei der Gründung von 'trend' und 'profil' später des 'Standard' und engagierte sich gemeinsam mit Erhard Busek vor und nach dem Fall des Eisernen Vorhangs für die mitteleuropäischen Bürger-Gesellschaften. Wird der Fürst aus dem Szene-Café Hawelka tschechischer Präsident?

Bewertung

0,0   0 Stimmen