Kaputt vom Job - Was Menschen in die Frührente treibt

Kaputt vom Job - Was Menschen in die Frührente treibt

Immer mehr Menschen müssen wegen einer psychischen Erkrankung vorzeitig aus dem Arbeitsleben ausscheiden. Im Jahr 2011 waren es fast 80.000 Männer und Frauen. Laut Berichten der Krankenkassen ist dabei die Belastung am Arbeitsplatz die Hauptursache. Die Arbeitswelt hat sich verändert: immer stärkerer Konkurrenzkampf, immer häufiger gibt es nur befristete Verträge, man muss immer erreichbar sein. Noch nie gab es so viele Patienten in den Reha-Kliniken, 180.000 werden im Jahr dort betreut. Doch was passiert, wenn Patienten nach mehreren Klinikaufenthalten nicht wieder auf die Beine kommen? Sie müssen dann Frührente beantragen. Doch nur die Hälfte aller Anträge wird anerkannt. Michael Heuer hat drei Arbeitnehmer bei ihrem schwierigen Kampf um die Frührente begleitet.

Bewertung

0,0   0 Stimmen