Jukka-Pekka Saraste dirigiert Wallin und Bruckner

Jukka-Pekka Saraste dirigiert Wallin und Bruckner

Anlässlich des 25-jährigen Bestehens der Kölner Philharmonie 2011 präsentierte das WDR Sinfonieorchester ein eigens zu diesem Anlass komponiertes Auftragswerk des Norwegers Rolf Wallin. Den Solopart im neuen Trompetenkonzert, das in spieltechnischer und musikalischer Hinsicht eine Herausforderung darstellt, spielt der Schwede Håkan Hardenberger, 'Solist der Saison' in der Spielzeit 2011/2012. Wallin gilt als Grenzgänger zwischen Neuer Musik, Jazz und Elektroakustischer Musik. Im Anschluss zeigt das WDR Sinfonieorchester die ganze Fülle seiner klanglichen Differenziertheit im monumentalen Fragment von Anton Bruckners Neunter Sinfonie. Bruckner hat sie 'Dem lieben Gott' gewidmet - vollenden durfte er sie nicht mehr. 3sat zeigt die Aufzeichnung eines Konzertes vom September 2011 aus der Kölner Philharmonie mit dem WDR Sinfonieorchester Köln unter Leitung des finnischen Dirigenten Jukka-Pekka Saraste.

Bewertung

0,0   0 Stimmen