Johann Sebastian Bach: Matthäuspassion

Johann Sebastian Bach: Matthäuspassion

Die 'Matthäuspassion', die die Leidensgeschichte Christus nach dem Matthäus-Evangelium schildert, komponierte der Leipziger Thomaskantor 1727 für den Karfreitags-Vespergottesdienst. Johann Sebastian Bachs emotionale Musiksprache und das gewandte Ineinandergreifen von Chorälen, Arien und Chören auf unterschiedlichen Erzählebenen machen dieses Werk einzigartig. Heute wird die 'Matthäuspassion' als ein herausragendes Kunstwerk gesehen. Der Chor des Bayerischen Rundfunks, das renommierte Originalklangorchester Concerto Köln und die Regensburger Domspatzen brachten die 'Matthäuspassion' im Februar 2013 unter der Leitung von Peter Dijkstra im Münchner Herkulessaal zur Aufführung. 3sat zeigt eine Aufzeichnung des Konzerts 'Johann Sebastian Bach: Matthäuspassion' und lädt zu einem Rundgang durch die Alte Pinakothek in München ein. Zu den jeweiligen Stationen der Passionsgeschichte werden auch Gemälde bedeutender Maler und Detailansichten aus ihren Werken eingeblendet.

Bewertung

0,0   0 Stimmen