Ist ja irre - Cäsar liebt Kleopatra

Ist ja irre - Cäsar liebt Kleopatra

Im Zuge der römischen Eroberung Britanniens geraten zwei Briten, Hengist Pod und Horsa, in römische Gefangenschaft. Heng ist ein dümmlicher Kerl, dessen Beruf Radmacher ist, dummerweise macht er aber quadratische Räder. In Rom angekommen, gelingt den beiden die Flucht in den Vestatempel. Dort retten sie Cäsar das Leben. Horsa kann entkommen und Hengist wird aus Dankbarkeit von Cäsar zu dessen Leibwächter befördert. Unterdessen hat sich der von Cäsar nach Ägypten geschickte Marc Anton in Kleopatra verliebt. Diese möchte aber nur eine Liaison auf monarchischer Ebene. Marc Anton soll Cäsar beseitigen und an seiner statt Imperator werden. Also wird Cäsar zugetragen, dass Kleopatra ihn kennenlernen möchte. Cäsar macht sich mit seinem Leibwächter und seinem Schwiegervater Seneca - den seine Frau Calpurnia als Aufpasser mitschickt auf den Weg. Nach einem gescheiterten Attentat auf hoher See kommt man in Ägypten an. Hier holt sich Cäsar, der mächtigste Mann der Welt, zunächst eine Abfuhr an der Tür von Kleopatras Palast. Dennoch gibt es ein Treffen mit der Königin, und Kleopatra und Marc Anton versuchen mehrfach, Cäsar zu töten.

Trailer

Bewertung

5,0   1 Stimme