Indiens heilige Tiere

Indiens heilige Tiere

Kühe und Affen sind in den Straßen von Neu-Delhi allgegenwärtig - gelten die Tiere doch in der hinduistischen Religion als heilig. Im Alltag der Millionenmetropole sorgen sie jedoch immer wieder für Unruhe: Sei es, dass Kühe die Straßen blockieren oder eine Affenhorde ein Wohngebäude terrorisiert. Um diese tierischen Landplagen mit friedlichen Mitteln einzudämmen, bedarf es kreativer Einfälle: Dass die Behörden um solche Ideen nicht verlegen sind, zeigt NATIONAL GEOGRAPHIC in der Reportage Indiens heilige Tiere.

Bewertung

0,0   0 Stimmen