Indien 2025 ...

Indien 2025 ...

In den letzten zehn Jahren hat Indien eine rasante Entwicklung vollzogen und sich als eine treibende Kraft der Weltwirtschaft etabliert. Im Jahr 2009, als allenthalben die Rezession grassierte, widerstand Indiens Wirtschaft der Krise und verzeichnete sogar sieben Prozent Wachstum. Und in der Politik verschaffen sich die führenden Repräsentanten des Landes mittlerweile auch international Gehör. Selbst im Weltraum ist der Subkontinent präsent: Vor einiger Zeit startete Indien seine erste Mondmission, um wissenschaftliche Daten zu sammeln. Das ist der erste Schritt zu einem bemannten Weltraumflug. Doch Indien ist ein Land großer Gegensätze. Hier gibt es mehr Handys als Häuser mit Toilette. 52 indische Milliardäre leben im Luxus - 410 Millionen Inder aber leben unterhalb der Armutsgrenze, also von weniger als 1,25 Dollar pro Tag. Die Reise durch den Subkontintent beginnt in Magarpatta City, einem von Satish Magar initiierten und von den ansässigen Bauern mitgetragenen Urbanisierungsprojekt, das seine Existenz den Gewinnen der Informationstechnologie verdankt. Die Stadt scheint die perfekte Kulisse des indischen Traums zu sein. Besucht werden Call-Center, landwirtschaftliche Großbetriebe, die ärmlichen Gassen von Dharavi, die Elendsviertel von Mumbai und die Biobetriebe von Tamil Nadu. Hinter den glitzernden Fassaden sind die sozialen, religiösen und regionalen Risse nicht zu übersehen, die eine ernste Bedrohung für Indiens Stabilität darstellen. Nicht weniger bedrohlich sind die Spannungen zwischen Indien und seinen Nachbarn, vor allem Pakistan. Die Dokumentation erzählt vor allem über das ländliche Indien, in dem 70 Prozent der Bevölkerung leben. Schlagzeilen haben hier die Baumwollbauern von Vidarbha gemacht, die sich wegen hoher Verschuldung gegenüber Saatgutmultis und wiederholter Missernten massenweise das Leben nahmen. Indien erlebt eine Industrialisierung der Landwirtschaft - nach westlichem Vorbild, mit kommerziellen Monokulturen und eine Umkehrung des Verhältnisses von Stadt und Land.

Bewertung

0,0   0 Stimmen