Im Namen des Geldes

Im Namen des Geldes

Auch wenn es mit dem Casting für die Reality-TV-Musiksendung "The Voice" nicht geklappt hat, kennt Luc nur ein Ziel: In drei Jahren will er Millionär sein. Auf Coaching-Seminaren zur Persönlichkeitsentwicklung lernt er zum Beispiel beim Zerkleinern von Brettern, Gestalter seines eigenen Lebens zu werden. Mit glühendem Eifer und einprägsamen Parolen werden die Teilnehmer von den Erfolgstrainern konditioniert: "Wer reich werden will, darf sich nicht mit Armen abgeben!" Andere Ratschläge lauten: "Sagen Sie sich jeden Tag den Betrag vor, den Sie erzielen wollen!" oder "Hören Sie auf zu glauben, die Reichen seien schlechte Menschen!"

Unter dem Einfluss seiner Mentoren lässt sich Luc auf ein mysteriöses Geschäftsangebot im Internet ein, das schnell entschlossenen Interessenten verspricht, sie könnten mühelos reich werden. Nach Zahlung einer Anmeldegebühr muss Luc zwei Personen aus seinem Bekanntenkreis anheuern. Die müssen dann, um die in Aussicht gestellten Provisionen einzustreichen, zwei weitere Teilnehmer für dieses Pyramidenspiel finden. Luc und die junge, ebenso geldgierige Isabelle sind zu allem bereit, um die Pyramide zu vergrößern. Wird ihr Traum vom schnellen Geld wahr?

Bewertung

0,0   0 Stimmen