Honeckers 'Air Force One'

Honeckers 'Air Force One'

Die von Gerüchten umwitterte, noch unerzählte Story der DDR-Regierungsflieger, einer kleinen militärischen Elitetruppe für besondere 'Transportaufgaben'. Sie agierte weltweit, nach Moskau in Uniform, nach Bonn in Zivil. Die 'roten Preußen der Luft', wie sie im Ausland auch genannt wurden, flogen für die DDR alles: Honecker, Mielke, Ulbricht und Co., Waffen, Weizen und Devisen. Eine Geschichte zwischen Bombay und Budapest, zwischen New York und Nairobi. Der Film erzählt eines der letzten bis heute unbeleuchteten Kapitel der DDR-Geschichte.

Bewertung

0,0   0 Stimmen