Heut' steppt der Adler

Heut' steppt der Adler

Wer immer noch glaubt, Berlin-Brandenburg sei karnevalistisches Niemandsland, kann sich in Cottbus nun zum 17. Mal vom Gegenteil überzeugen lassen. Rund 300 Mitwirkende werden die festliche Gala des rbb, des Karnevalverbandes Lausitz und des Karnevalverbandes Berlin-Brandenburg „Heut`steppt der Adler“ in Cottbus gestalten. In diesem Jahr gibt es zahlreiche Neuentdeckungen im Programm. So bringt zum ersten Mal eine Berliner Guggenmusik, die „Spreeschepperer“, mit gekonnt schräg gespielten Hits den Saal zum Kochen. Außerdem begeben sich nach drei Jahren Abstinenz die „Golßener Landeier“ wieder in die Cottbusser Bütt. Tänzerisch sorgen die Landesmeister im Garde- und im Showtanz aus Brandenburg an der Havel, Eggersdorf, Rangsdorf, Cottbus, Teltow und Berlin für Begeisterung. Nicht zu unterschlagen ist auch das drittbeste Männerballett Deutschlands aus Finsterwalde, zu erleben mit einem brandneuen Tanz. Zusätzlich gibt es eine hochkarätige Cottbuser Mehrgenerationen-Garde, in der Mütter gemeinsam mit ihren Töchtern tanzen. Musikalisch bieten die Berliner „Champs“ partytaugliche Stimmungslieder, allerhand Komik verbreiten die Finsterwalder „Spaßvögel“ und die „Pink Flamingos“ aus dem Lebuser Land. Und „Eine“ darf ebenfalls nicht fehlen, die nunmehr schon legendäre Büttenrednerin „Erna“ aus Beelitz. Sie wird auch in diesem Jahr wieder vom Publikum mit „Erna kommt“- Chören herbeigerufen.

Bewertung

0,0   0 Stimmen