Heißes Spiel in Las Vegas

Heißes Spiel in Las Vegas

Die Ganoven Charlie, Vernon und Tiffany halten sich mit kleinen Gaunereien über Wasser und träumen davon, eines Tages den ganz großen Coup zu landen. Dieser scheint in greifbare Nähe zu rücken, als sie erfahren, dass eine hochkarätige Runde von Pokerspielern in Los Angeles ein millionenschweres Turnier veranstalten will. Das Trio heckt einen gewieften Plan aus, um die Runde auszunehmen. Als sie dabei jedoch einem gefürchteten Mafiaboss in die Quere kommen, wird aus dem 'todsicheren Ding' plötzlich ein Spiel um ihr Leben. Auch in 'Heißes Spiel in Las Vegas' verkörpert 'Rocky' Sylvester Stallone einen ebenso lässigen wie würdevollen Charakter: 'The Dean', einen legendären Profi-Pokerspieler, der als ungeschlagener König der Spieltische gilt. Als sich in der Pokerszene herumspricht, dass er demnächst bei einem hoch dotierten, illegalen Turnier in Los Angeles antreten wird, hecken die Kleingauner Tiffany, Vernon und Charlie einen Plan aus, um die Runde auszunehmen. Durch ein clever fingiertes Pokerspiel, bei dem sie den jungen Draufgänger Jennings reinlegen, beschaffen sie sich zunächst das nötige Antrittsgeld. Allerdings stellt sich schon bald heraus, dass der ergaunerte Gewinn dem Mafiaboss Malini gehört, der sich nicht gerne bestehlen lässt. Malini räumt Jennings aus dem Weg und setzt seine Killer dann auf das diebische Trio an. Trotzdem halten die Drei unverdrossen an ihrem Plan fest. Es gelingt ihnen mehrfach, mit Witz, List und Dreistigkeit ihre Köpfe aus der Schlinge zu ziehen. Als die 'Nacht der Nächte' endlich gekommen ist, wartet die nächste Überraschung auf Vernon, Charlie und Tiffany - neben dem 'Dean' sitzt der gefürchtete Malini am Spieltisch! Es beginnt ein nervenzerrendes Match, bei dem jeder jeden mit allen Tricks auszustechen versucht, wobei Vernon, Charlie und auch Malini nicht ahnen, dass sie selbst nur Spielfiguren im 'Masterplan' eines anderen Strippenziehers sind.

Bewertung

0,0   0 Stimmen