Großstadtrevier (192)

Großstadtrevier (192)

Felicitas Doberneck, eine Toilettenfrau in einem Etablissement auf St. Pauli und zugleich eine alte Freundin von Dirk Matthies, hat Schulden bei einem Zuhälter und weiß sich schließlich nicht mehr anders zu helfen: Sie überfällt eine Bank. Revierleiter Rolf Bogner erleidet einen schweren Schicksalsschlag und fällt aus: Er muss sich voll und ganz um seine Frau kümmern, die nach einem schweren Unfall im Krankenhaus liegt. Dirk Matthies hat nun alle Hände voll zu tun: Er soll den Revierleiter vertreten, den Banküberfall aufklären, seinem Kollegen Krüger bei der Suche nach einer neuen Bleibe helfen und bei alledem noch die Nerven behalten. Und als ob das alles nicht genug wäre, wird dem Revier die junge Polizeianwärterin Natascha Opitz zugeteilt, die keinen Respekt vor Vorgesetzten kennt und erst mal keine große Hilfe ist. Kein Wunder, dass sich da Dirk Matthies überfordert fühlt!

Bewertung

0,0   0 Stimmen