Greenpeace gegen Gazprom - der Kampf der Umweltschützer im Arktischen Meer

Greenpeace gegen Gazprom - der Kampf der Umweltschützer im Arktischen Meer

Als sich im September 2013 das Greenpeace-Schiff "Arctic-Sunrise" aufmachte, um gegen russische Ölbohrungen nördlich des Polarkreises zu protestieren, wusste niemand an Bord, was passieren würde. Mit vorgehaltener Waffe festgenommen und als Piraten inhaftiert geriet das Schicksal der Besatzung zu einem internationalen Konflikt.

Bewertung

0,0   0 Stimmen