Gorongosa - Das Paradies kehrt zurück

Gorongosa - Das Paradies kehrt zurück

57 Kaffernbüffel aus dem Krüger-Nationalpark in Südafrika wurden 2006 in den Gorongosa-Nationalpark gebracht. Der Gorongosa-Nationalpark liegt mitten in Mosambik. Sein Gebiet umfasst sowohl die Flussebenen um den Lake Urema, die Hochplateaus als auch den über 1.800 Meter hohen Mount Gorongosa. Bis Mitte der 1970er Jahre war der Park eine Heimat für riesige Tierherden. Besonders bekannt war er für seine mächtigen Elefanten. Als Mosambik 1975 unabhängig wurde, verfiel das Land in einen langen Bürgerkrieg. Gorongosa wurde stark in Mitleidenschaft gezogen und war bald ohne Tiere. Erst 2004 begann man, den Park wieder aufzubauen. Die zweiteilige Dokumentation 'Gorongosa - Das Paradies kehrt zurück' besucht den über 4.000 Quadratkilometer großen Nationalpark. Den zweiten Teil der Dokumentation 'Gorongosa - Das Paradies kehrt zurück' sendet 3sat im Anschluss um 14.15 uhr.

Bewertung

0,0   0 Stimmen