Goethes Faust

Goethes Faust

"Goethes Faust" ist eine zeitgemäße Verfilmung des Faust. Die Geschichte handelt von dem verzweifelten Intellektuellen Faust, der sich auf der Suche nach dem Sinn des Lebens mit dem Teufel einlässt und mit dessen Hilfe das Herz des tugendhaften Mädchens Gretchen gewinnt. Dass er der Liebe seines Lebens begegnet ist, merkt Faust allerdings erst, als er Gretchens Leben bereits zerstört hat.

Der Film wagt es, Goethes Faust in die Moderne zu überführen. Dabei bleibt er dem Stil des Werkes treu, indem er Texte und Substanz frei und ungestüm umsetzt. Der junge Goethe war selbst erst 24 Jahre alt, als er den Urfaust, den ersten Entwurf des Theaterstücks, verfasste. "Goethes Faust" ist stürmisch und voller Drang sowie wild in Form und Sprache. Genauso wie es Goethes Werk seinerzeit war.

Nach Johann Wolfgang Goethes "Faust. Eine Tragödie."

Bald im TV

Demnächst Live auf TV.de

Bewertung

0,0   0 Stimmen