Gluck: Reigen seliger Geister

Gluck: Reigen seliger Geister

Gluck: Reigen seliger Geister Solist ist der französische Geiger Renaud Capuçon. Er begann mit 14 Jahren sein Studium am Pariser Conservatoire, anschließend studierte er u. a. bei Thomas Brandis und Isaac Stern. 2002 debütierte er bei den Berliner Philharmonikern unter Bernard Haitink und 2004 beim Boston Symphony Orchestra unter Christoph von Dohnanyi. Capuçon spielt auf einer Guarneri-Geige von 1721, die zuvor Isaac Stern gehörte und von der Banca Svizzera Italiana für ihn gekauft wurde. Deutsche Radio Philharmonie Saarbrücken Kaiserslautern unter Leitung von Christoph Poppen.

Bewertung

0,0   0 Stimmen