Frauen, die Prosecco trinken

Frauen, die Prosecco trinken

Flora, Starreporterin eines Berliner Lifestyleblattes, kündigt Job und Wohnung, um mit dem verheirateten Anzeigenchef ihrer Zeitung nach Paris zu gehen, wo eine Traumkarriere als Redakteurin einer renommierten Modezeitschrift auf sie wartet. Doch als der Liebhaber sie schwanger sitzen lässt, sie weder die Stelle in Paris bekommt, noch in ihre alte Redaktion zurückkehren kann, steht sie obdachlos plötzlich vor dem Nichts. Flora Krippendorf (Tina Ruland), die Starreporterin des Berliner Lifestyle-Blattes 'Marilyn', sitzt schon einige Zeit auf gepackten Koffern. Job und Wohnung hat sie bereits gekündigt. In der Traumstadt Paris wartet eine hochdotierte Redakteursstelle bei dem renommierten Modemagazin 'Bouquet' auf die ambitionierte Journalistin. Die kleine Affäre mit dem netten Fotografen Jonas (Hardy Krüger jr.) will Flora am liebsten vergessen. Sie will nämlich mit ihrer großen Liebe Daniel Witte (Helmut Zierl), dem Anzeigenchef ihrer Zeitschrift, nach Frankreich. Doch obwohl der Umzugstermin näher und näher rückt, macht der verheiratete Familienvater keinerlei Anstalten, seiner Frau reinen Wein einzuschenken. Schlimmer noch, als Flora insistiert, lässt er sie kalt lächelnd abblitzen. Aber damit nicht genug. Als die missgünstige und intrigante Kollegin Marie-Claire (Cecilia Kunz) genüsslich verbreitet, dass Flora schwanger ist, platzt auch der Job in Paris. Flora will wenigstens ihre alte Arbeit fortsetzen, aber die hinterhältige Chefredakteurin Principessa (Eleonore Weisgerber) stellt ihre frühere Starjournalistin nicht mehr ein. Die wohnungs- und arbeitslose Reporterin, die auf Grund ihres kostspieligen Lebenswandels obendrein in Geldnöten steckt, zieht zu ihrer Kollegin Lotte (Carin C. Tietze). Die einzige treue Freundin verschafft Flora einen Job bei einem Provinzblatt. Auf Wohnungssuche trifft Flora den netten Fotografen Jonas wieder, der entsetzt ist von der Verantwortungslosigkeit Wittes. Als er Floras Ex-Liebhaber zur Rede stellt, erfährt er, dass Witte sich schon vor Jahren hat sterilisieren lassen.

Bewertung

0,0   0 Stimmen