Flucht nach Venedig

Flucht nach Venedig

Der berühmte Nürnberger Maler Albrecht Dürer floh 1494 vor der Pest aus seiner Heimat nach Venedig. Er nutzte die besonderen Umstände, um in der Lagunenstadt mehr über neue Maltechniken und Erfindungen zu erfahren. So verfolgte er mit großem Interesse die Entstehung von Bellinis Meisterwerk 'Die Prozession auf dem Markusplatz', das das außergewöhnliche Selbstbewusstsein der venezianischen Kaufleute auf nie gekannte Weise in Szene setzte. Bilder wie dieses könnten jenseits seines künstlerischen Werts als Anfang der Kundenwerbung interpretiert werden: Es sollte den Betrachter beeindrucken und Vertrauen in das Wirtschaftspotenzial der Handelsmetropole stärken. Die Dokumentation zeichnet Albrecht Dürers 'Flucht nach Venedig' nach.

Bewertung

0,0   0 Stimmen