Fern der Heimat - fremd in Deutschland

Fern der Heimat - fremd in Deutschland

Am 16. April findet das Referendum über die Verfassungsänderung in der Türkei statt. Dann heißt es "Evet" oder "Hayir" - ja oder nein. Für viele steht nicht weniger als die Zukunft der Türkei auf dem Spiel. Denn Präsident Erdogan erhofft sich eine Mehrheit, die ihm weitgehende Machtbefugnisse einräumen würde. Seine Gegner befürchten das Ende der Demokratie und den Beginn einer autokratischen Alleinherrschaft mit unabsehbaren Folgen. Schon seit dem 27. März sind die rund 1,4 Millionen wahlberechtigten Türken in Deutschland aufgerufen, ihre Stimme abzugeben. Auch unter ihnen gibt es glühende Anhänger und erbitterte Gegner von Erdogan. Der Riss, der durch die türkische Gemeinde in Deutschland geht, ist tief. Das Klima ist aufgeheizt, manchmal feindselig. Viele haben aber auch einfach Angst.

Bewertung

0,0   0 Stimmen