Federica - Keine Angst vor Toten

Federica - Keine Angst vor Toten

Für Federica (12) gehören Tote schon immer zu ihrem Leben dazu. Ihr Kinderzimmer liegt über einer Leichenhalle. Wenn sie aus der Schule nach Hause kommt, muss sie manchmal an einem Toten vorbei, der für die Trauerfeier vorbereitet wird. Federicas Zuhause ist ein Bestattungsunternehmen in der Nähe von Magdeburg, das von ihrer Familie geführt wird. Sie selber will später einmal Literatur studieren, aber mit ihren Freundinnen spielt sie zwischen den Särgen trotzdem ganz gerne mal Bestatter. Angst vor Toten kennt Federica nicht: 'Wenn man sie auf der Straße getroffen hätte, als sie noch lebten, hätte man auch keine Angst vor ihnen gehabt!', sagt sie. Manchmal hilft Federica ihrer Mutter bei der Vorbereitung einer Trauerfeier. Oder sie begleitet den Großvater ins Krematorium, um Urnen abzuholen. In dieser Dokumentation gibt Federica Einblicke in ihre Welt, zu der Särge, Leichenwagen, Trauergespräche und ein Krematorium so selbstverständlich dazu gehören, dass keine Angst vor Toten aufkommt.

Bewertung

0,0   0 Stimmen