Familie Bundschuh - Wir machen Abitur

Familie Bundschuh - Wir machen Abitur

Gundula und Gerald Bundschuh bleibt auch nichts erspart. Gerade haben sie sich von der geplatzten Hochzeit ihres ältesten Sohnes Rolfi erholt, da hält am Haus gegenüber ein großer Möbelwagen.

Schwager Hadi und seine hochschwangere Frau Rose klettern heraus und verkünden honigsüß lächelnd, dass sie nun die neuen Nachbarn sind. Gerald ist bedient, weil er weiß, dass er diese unerträglichen Nervensägen nun ständig am Hals hat.

Gundula hat ganz andere Probleme. Sie ist frischgebackene Elternratsvorsitzende, und ausgerechnet die Klassenlehrerin ihres jüngsten Sohnes Matz ist krank. Die Dame leitet den Integrationskurs für Migrantenkinder. Und nun soll Gundula als Ersatz für die kranke Lehrerin einspringen. Nur ein paar Tage.

Gundula ahnt nicht, welche Probleme ihr mit den temperamentvollen und bockigen Kindern ins Haus stehen. Bald weiß sie nicht mehr, wo ihr der Kopf steht. Hadi und die beiden Großmütter Ilse und Susanne sparen nicht mit mehr oder weniger hilfreichen Ratschlägen. Alle wissen besser als Gundula, was man mit renitenten Migrantenkindern anstellen muss.

Hadi begleitet Rose in den Kreißsaal und fällt bei der Geburt in Ohnmacht: Das Baby ist schwarz! Familie Bundschuh steht kopf.

Bewertung

0,0   0 Stimmen