Europäische Filmkomödien

Europäische Filmkomödien

Worüber lacht Europa? Um dieser Frage nachzugehen, widmet ARTE den europäischen Filmkomödien einen Schwerpunkt. Vom 14. bis 21. Januar wird eine Vielfalt an Filmen aus Deutschland, Frankreich und Großbritannien gezeigt.

Den Anfang macht die ARTE-Produktion "Auf der Parkbank" (2008) des französischen Regisseurs Bruno Podalydès mit einem Einblick in Alltagsepisoden aus dem Leben und Arbeiten der wohlhabenden Einwohner von Versailles.

Dann folgt "Maria, ihm schmeckt's nicht!" (2009) - eine heitere Sommerkomödie der deutschen Regisseurin Neele Leana Vollma nach Jan Weilers gleichnamigem Bestseller. Christian Ulmen erlebt als Hauptfigur Jan Armbruster kulturelle Missverständnisse bei deutsch-italienischen Hochzeitsvorbereitungen.

Die Komödie "Der bewegte Mann" (1994) mit Til Schweiger als coolem Großstadtcasanova war mit mehr als 6,5 Millionen Zuschauern eine der erfolgreichsten deutschen Komödie der 90er Jahre. Den Abschluss bilden Fatih Akins Film "Im Juli" (2000) und "Papadopoulos & Söhne" (2012) des britisch-griechischen Regisseurs Marcus Markou.

Bewertung

0,0   0 Stimmen