Erik und die Hallig

Erik und die Hallig

Erik ist elf Jahre alt und lebt auf der Hallig Nordstrandischmoor. Die Insel in der Nordsee ist klein, zweieinhalb Kilometer von einem Ende zum anderen. Hier gibt es nur vier Häuser, Wiesen, ein paar Schafe und keine Autos. Die einzige Verbindung zum Festland ist ein kleiner Damm, auf dem eine Lore hin und her fahren kann. Bei gutem Wetter. Bei Sturm und Hochwasser ist der Damm überflutet und die Insel komplett vom Festland abgeschnitten. Aber auch sonst muss Erik oft darauf verzichten, sich schnell mal mit Freunden zum Fußballspiel zu treffen oder ins zu Kino gehen. Eriks Familie lebt schon seit dreihundert Jahren auf der Hallig, aber er wird sie in ein paar Jahren verlassen. Denn für ein eigenes Haus gibt es keinen Platz mehr. Erik und seine beiden Geschwister gehen auf eine Schule auf ihrer Hallig, eine Schule für insgesamt fünf Kinder. Alle drei Monate wechseln sie für zwei Wochen auf das Festland und besuchen dort die Schule. Da hat Erik auch ein paar Freunde. Die wollen ihn zum Geburtstag besuchen kommen. Hoffentlich gibt es keinen Sturm und das geplante Fußballspiel kann statt finden.

Bewertung

0,0   0 Stimmen