Ente à la Lucy

Ente à la Lucy

Die neunjährige Lucy möchte unbedingt so eine gute Köchin werden wie ihre Mutter. Aber seit Mamas Tod darf Lucy gar nichts mehr allein machen, schon gar nicht kochen. Das ist viel zu gefährlich, findet Lucys Vater! Ob seine Angst mit Lucys Gehörlosigkeit zusammenhängt, weiß sie nicht. Jedenfalls fühlt sie sich von ihm ziemlich allein gelassen. Als sie auf dem Wochenmarkt den türkischen Jungen Cem kennen lernt, zeigt der ihr, dass man sich auch ohne Sprache sehr gut verständigen kann. Zusammen erforschen die beiden den bunten Markt. Lucys Papa allerdings findet den fremden Jungen suspekt. Als er merkt, dass Lucy weg ist, klingeln bei ihm alle Alarmglocken. Und nicht nur das. Sein Portemonnaie ist auch verschwunden!

Bewertung

0,0   0 Stimmen