Endstation der Sehnsüchte

Endstation der Sehnsüchte

In den 1960er-Jahren hatte der koreanische Diktator Chung-Hee Park Tausende junger Krankenschwestern nach Deutschland entsandt, um an Devisen zu kommen. 30 Jahre später machten sich drei von ihnen auf den Weg zurück in ihre koreanische Heimat, im Gepäck nicht nur die Gatten, sondern auch deutsche Stilmöbel und Sitten. Die koreanischen Ehefrauen zeigen sich in puncto Pflichtgefühl, Akkuratesse und Disziplin 'deutscher' als ihre deutschen Männer und lassen den Gegensatz der Kulturen im täglichen Kleinkrieg der Geschlechter vergessen.

Bewertung

0,0   0 Stimmen