Elvira und der Seezigeuner

Elvira und der Seezigeuner

Es war eine Liebesgeschichte wie aus dem Film, und Elvira Züger, Sekretärin im Forstamt in Aarau, heiratete den Seezigeuner Pon im thailändischen Ko Lanta. Das Glück hielt ein paar Jahre an, doch als die große Tsunami-Welle 2004 die Insel überflutete, suchten sie Schutz in Europa. Dort folgte der natürlichen die menschliche Katastrophe: Die Ehe zerbrach. Elvira lebt heute noch in der Schweiz. Ihr Exmann und der kleine Tobi kehrten zurück nach Thailand. Jetzt - vier Jahre später - hat sie ihren Sohn zum ersten Mal wieder besucht. 'Elvira und der Seezigeuner' ist ein Film aus der Reihe 'Fortsetzung folgt', in der Moderator Röbi Koller ungewöhnliche Menschen nach Jahren erneut besucht und zeigt, wie sich ihr Leben entwickelt hat.

Bewertung

0,0   0 Stimmen