Einsatz Hamburg Süd

Einsatz Hamburg Süd

In einem Billardsalon liefern sich zwei Jugendgangs eine wüste Schlägerei. Bei dem Großeinsatz dort verfolgt Carla den 16-jährigen Thommie. Dieser legt plötzlich mit einer Pistole auf sie an und feuert zweimal, worauf sie in Notwehr ebenfalls schießt und Thommie dadurch lebensgefährlich verletzt. Das alles beobachtet der zwölfjährige Andy, für ihn ist Thommie der große Held. Andy lässt dessen Pistole verschwinden und läuft weg. Carla, die sich einer Untersuchung stellen muss, braucht Andy dringend als Entlastungszeugen. Sie spricht mit ihm, und der Junge sagt ihr zu, für sie auszusagen. Bei der Vernehmung jedoch kippt er um und belastet Carla schwer. Carla wird vom Dienst suspendiert. Trotzdem versucht sie mit Semas Hilfe, die Waffe zu finden und Andy zu überreden, die Wahrheit zu sagen. Ein paar Tage später kommt es zu einer erneuten Konfrontation der Jugendgangs. Und wieder fällt ein Schuss ...

Bewertung

0,0   0 Stimmen