Eine kleine Lüge

Eine kleine Lüge

Elvira, Partnerin und hingebungsvolle Mutter von drei Kindern, ist ausgebrannt. Tagein, tagaus rennt sie zwischen ihrem langweiligen Versicherungsjob, der Schule, dem Supermarkt und ihrem Einfamilienhaus hin und her. Ein Blick über die Hecke und Elvira ist der scheinbar perfekten Vorort-Familienidylle ausgesetzt.

Kaum der Arbeit und ihrem sie unentwegt kritisierenden Chef entkommen, warten der Haushalt und ihre fünfköpfige Familie auf sie. Diese hält Elviras Aufopferung für selbstverständlich und zeigt sich wenig dankbar. Ihre Aufmerksamkeit gilt anderen Dingen: Die 10-jährige Virginie ist besessen von Anne Franks Tagebuch, die transsexuelle 15-jährige Sam kann es gar nicht mehr erwarten, ihren gut aussehenden deutschen Austauschschüler Niklas zu empfangen und die Älteste, Carole, ist nur auf Konfrontation aus.

Auch ihr Lebenspartner, der Fotograf Patrick, lädt lieber Teilnehmerinnen einer lokalen Bürgerinitiative ein, um ein Amateur-Fotofestival zu planen, als Elvira Zuneigung zu schenken. Als Elvira dann auch noch am Hals einer dieser Besucherinnen eine Kette entdeckt, die genau zu dem Armband passt, das sie zuvor unter dem Bett gefunden hatte, reicht es ihr. Betrügt er sie auch noch?

In der Hoffnung auf mehr Liebe und Aufmerksamkeit erzählt sie Patrick, dass es sich bei dem eigentlich harmlosen Knoten in ihrer Brust um einen bösartigen Tumor handelt ... Wie wird Patrick reagieren? Gibt es für Elvira ein Zurück aus der grausamen Lüge?

Bewertung

0,0   0 Stimmen