Ein unwürdiges Gewerbe?

Ein unwürdiges Gewerbe?

Christel ist über sechzig und verdient ihr Geld mit Sex. Vor zehn Jahren tauschte sie ihren Bürojob gegen die Prostitution. Da war sie Anfang fünfzig. Bis dahin führte sie mit ihren vier Kindern und dem Ehemann ein ganz normales Leben. Rotlicht in den heimischen vier Wänden. Wie geht das? Wie geht es Christel dabei? Ein Film über Alter und Attraktivität, über Moral und Scham, über Tabubrüche, Vorurteile und Berufsalltag.

Bewertung

0,0   0 Stimmen