Ein Lied für eine Königin

Ein Lied für eine Königin

Wenige Länder der Welt haben in den letzten 60 Jahren derartig umfassende wirtschaftliche, kulturelle und industrielle Veränderungen erlebt wie Großbritannien. Und trotz aller wirtschaftlichen Schwierigkeiten halten die Briten an ihrer kostspieligen Monarchie fest. Der britische Filmemacher Don Kent, der seit längerer Zeit in Frankreich lebt, wirft zum 60. Jahrestag der Thronbesteigung von Queen Elizabeth II. einen kritischen Blick auf Monarchie und Gesellschaft seines Heimatlandes. Der Dokumentarfilm zeigt unveröffentlichte Archivaufnahmen sowie die berühmten Königinnenfotos von Sir Cecil Beaton. Außerdem bilden Exklusivinterviews mit Autoren, unter anderem mit dem Satiriker Will Self, dem für seine Drehbücher bekannten Hanif Kureishi und der Schottin A. L. Kennedy, mit Malern wie Glen Baxter, Graham Dean, Paul 'Don' Smith und Peter Tatchell, den Fotografen Martin Parr und Chris Levine sowie mit markanten Persönlichkeiten aus Politik und Gesellschaft das Material dieses historischen Streifzugs durch symbolträchtige Orte. Dabei nimmt Don Kent die britische Krone und ihr Verhältnis zu den Bürgern ihres Landes in den letzten Jahrzehnten nicht ohne Humor unter die Lupe.

Bewertung

0,0   0 Stimmen