Edler Tropfen - Vom Werden des Weines

Edler Tropfen - Vom Werden des Weines

GourmetreportageA  

Das Werden des Weines gilt als ein jahrtausendealtes, mystisches Zusammenspiel von Mensch und Natur: Dürre, Frost, Hagel, Hitze, Sturm, Regen - es sind die klimatischen Bedingungen im Ablauf der Jahreszeiten, denen die Weinbauern oft erbarmungslos ausgeliefert sind. Abhängig von vielen Launen der Natur sind die Winzer zugleich Meteorologen und Fantasten, Künstler und Buchhalter, Bauern und Alchimisten. Die Wachau, das Burgenland, die Südsteiermark, das Weinviertel, Wien und die Thermenregion - die großen Weinbaugebiete unseres Landes haben alle ihre kulturellen Eigenheiten und sorgfältig gepflegten Weintraditionen. Die heimischen Winzer zählen heute zu den erfolgreichsten Weinhauern der Welt. Der Weingarten ist aber auch ein riesiges Biotop für die unterschiedlichsten Kleintierarten. Und die alten Hohlwege in den Weinbaugebieten sind oft das letzte Rückzugsgebiet für so manche vom Aussterben bedrohte Gattung. Das 'Universum'-Team überquerte die faszinierenden Weinlandschaften mit dem Heißluftballon, kletterte tief hinunter in die jahrhundertealten Weinkeller und ergründete die Geheimnisse vom Werden des Weines. Vom Wachsen der Rebstöcke und Trauben über die geduldige Arbeit der Winzer mit dem reifenden Wein bis zur vielfältigen Kleintier- und Pflanzenwelt in den Weingärten und -kellern beschreibt der Film in prächtigen Bildern Österreichs Weinkultur im Ablauf der Jahreszeiten.

Bewertung

0,0   0 Stimmen